Achterbahnen

Star Trek Operation Enterprise

Star Trek Operation Enterprise ist die neueste Achterbahn im Movie Park Germany. Hierbei handelt es sich um einen Triple Launch Coaster der Firma Mack Rides.  Auf der am 24.Mai 2017 eröffneten Bahn erlebt man während der 720m langen Strecke einen dreifachen LSM Launch mit atemberaubender Twisted Halfpipe und Belastungen von bis zu 4.2G. Außerdem gibt es einen Parallel Transfer Switch, einen 30m hohen Top Hat, einen Immelmann Loop, eine Heartline Roll, eine Helix, Airtime Hills und eine Zero-G-Roll. Die höchste Stelle der Bahn beträgt 40m , die aber mit dem Zug nicht vollkommen erreicht wird. Diese Stelle liegt oben an der Twisted Halfpipe.  Der LSM Launch beschleinigt den Zug mit bis zu 1G auf 90 km/h. Die zwei , jeweils 20 Personen fassenden Züge werden 3 mal gelauncht. Dank der Beckenbügel ist das Fahrgefühl sehr frei und durch die bequemen Mack Sitze ist auch ein hochwertiges Qualitätsgefühl geboten. Das Erlebnis wird mit einer voll thematisierten Warteschlange und 3 Preshows unterstützt. An die Trekkies: Die Kommandobrücke der USS-Enterprise wurde im Movie Park 1 zu 1 nachgebaut. Fahrt diese Bahn auf jeden Fall, denn es lohnt sich!

Fahreigenschaften
80%
Layout
75%
Thematisierung
70%
Eigenes Fazit
75%

MP-Express

Der MP-Express ist ein Standard Suspended Looping Coaster von der Firma Vekoma. Dieser ist keine Variation von dem herkömmlichen SLC, sondern die Standard-Ausführung. Diese ist 689m lang und der Zug kommt auf 80km/h, die nach der 33.3m hohen Abfahrt erreicht werden. Der SLC wurde am 6.April 2001 eröffnet und hat seitdem 2 jeweils 20 Personen fassende Züge. Ein Zug ist dunkel- und der Andere hellblau. Auf der 1:36 min. Fahrt erlebt man 5 Inversionen. Den Roll Over, einen Sidewinder und einen Double In-Line Twist. Die Bahn hat keinerlei Thematisierung, außer einige Überbleibsel aus der Warner Brothers Zeit.

NEWS

Im Zuge der Qualitätsoffensive des Parks wird der MP Express nun zu „Lucky Luke – The Ride: Die Daltons brechen aus.“

Fahreigenschaften
20%
Layout
60%
Thematisierung
5%
Eigenes Fazit
25%

The Bandit

Bandit ist ein Wooden Coaster der Roller Coaster Corparation of America. Die Bahn wurde 1999 eröffnet und hatte bis 2001 Intamin Züge. Diese wurden dann jedoch ausgetauscht. 2004 wurde die Bahn durch die Übernahme an Star Parks von Wild Wild West zu Bandit umbenannt. Bandit hat eine Streckenlänge von 1099 m. Dabei erreicht der Zug eine Geschwindigkeit von bis zu 80km/h. Bandit ist gerade einmal 28 Meter hoch und hat 2 Züge, die jeweils 30 Personen fassen können.  Bandit wird in jeder Winterpause geretrackt, was bedeutet, dass Teile der Schiene neu gelegt werden und somit das sehr holprige Fahrgefühl verbessert wird.

Fahreigenschaften
45%
Layout
65%
Thematisierung
40%
Eigenes Fazit
60%

Van Helsing´s Factory

Van Helsings Factory ist ein Bobsled Coaster von Gerstlauer, der 2011 im Movie Park eröffnet wurde. Der Coaster ist 7,7 Meter hoch und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 36 km/h. Die komplette Bahn verläuft in einer Halle, wo zu Zeiten Warners der Darkride „Gremlins Invasion“ und später eine Maze verbaut wurde. Außerdem gibt es viele besondere Effekte, die ich aber an dieser Stelle nicht verraten möchte.  Die Warteschlange ist sehr dunkel und baut eine düstere Atmosphäre auf.

Fahreigenschaften
85%
Layout
60%
Thematisierung
85%
Eigenes Fazit
75%

Jimmy Neutrons Atomic Flyer

Jimmy Neutrons Atomic Flyer ist ein 294m langer Suspended Family Coaster der Firma Vekoma. Dieser ist 13m hoch und und hat 1 Zug. Nicht Vekoma typisch, schlägt die Bahn kein Bisschen, sondern ziemlich gut.

Leider steht die gesamte Strecke auf einer Stahlsohle, weshalb eine Verankerung im Boden der sowieso nicht wirklich thematisierten Bahn sehr gut getan hätte. 

Fahreigenschaften
85%
Layout
50%
Thematisierung
5%
Eigenes Fazit
35%

Ghost Chasers

Ghost Chasers ist die Compact Park Variante der Wilden Maus von Mack. Diese wurde im Jahre 2000 eröffnet und kam von 2000 bis 2004 mit einer Tom and Jerry Thematisierung daher. Danach wurde es zu Mad Manor umbennant und später mit der Nickland Eröffnung vom Nickland zu Ghost Chasers mit einer Spongebob Thematisierung umgestaltet. Das Besondere an dieser Wilden Maus ist die komplett angemalte Rückwand, die einige andere Bahnen nicht haben.

Fahreigenschaften
40%
Layout
55%
Thematisierung
50%
Eigenes Fazit
55%

Mission to Mars

Mission to Mars ist ein Junior Coaster von Vekoma, der im Jahre 1996 eröffnet wurde. Die Mars Bahn ist 8m hoch und  207m lang. Der Coaster war am Anfang als Coyote & Roadrunner`s in einer kompletten Felslandschaft eingebettet, die dann aber mit dem Verlust der Warner Lizenzen weichen musste. Jetzt ist dort nur noch eine Mars Landschaft, die genauso wie bei Star Trek Operation Enterprise nur aus kleinen Steinen besteht. Für eine Vekoma Bahn dieser Zeit fährt sie sich auch ziemlich gut.

Fahreigenschaften
60%
Layout
50%
Thematisierung
10%
Eigenes Fazit
40%