Movie Park

Der Movie Park ist ein Freizeitpark in Nordrhein-Westfalen. Dort wo heute der Movie Park steht, existiert seit 1977 ein Vergnügungspark. Von 1977 bis 1991 stand an der Stelle der Traumlandpark. Von 1992 bis 1994 befand sich auf dem Gelände der Bavaria Filmpark. 1996 eröffnete die Warner Brothers Movie World auf diesem Gelände. Warner Brothers investierte 400 Millionen Dm in den Park und das Vorbild war der gleichnamige Park in Australien. Als sich Warner von all seinen Freizeitparks trennte, übernahm Premier Parks (heute Six Flags) den Park. Diese besaßen bereits Warner Lizenz und so musste am Park nicht viel verändert werden. Doch als 2004 der Park an StarParks verkauft wurde musste alles was mit den Lizenzen zu tun hatte weichen. In diesem Zuge erhielt der Park seinen heutigen Namen. 2010 wurde der Park schon wieder verkauft, an Parques Reunidos. Seit 2016 verfolgt das Management eine Qualitätsoffensive. In dem Zuge wurde viel renoviert und umgebaut. In der Saison 2017 wurde die Achterbahn Star Trek: Operation Enterprise gebaut. 2018 wurde Mystery River zu Excalibur-Secrets of the Dark Forest umthematisiert. Im Jahr 2019 wurde aus Alien Encounter Area 51-Top Secret. Im Jahre 2020 eröffnet ebenfalls eine überarbeitete Attraktion. Aus dem MP Xpress wird Lucky Luke-The Ride: Die Daltons brechen aus. Für den Geburtstag des Parks 2021 hat der Park schon ein großes Geburtstagsgeschenk angekündigt.

DATEN & FAKTEN

– Besucher: 1,4 Millionen (Stand: 2019)

– Fläche: 45 Hektar

– Baukosten: ca. 200 Millionen

ADRESSE